Masterstudiengang Mathematics in Operations Research

STUDIENGANGSPROFIL

Programmtyp:
Vollzeit-Masterprogramm

Studienbeginn:
Winter- und Sommersemester

Regelstudienzeit:
4 Semester, Vollzeitstudium

Unterrichtssprache:
Der Studiengang ist auf Deutsch oder Englisch studierbar.

Studienabschluss:
Master of Science (M.Sc.)

Nebenfach:
Wirtschaftswissenschaften
Informatik
Wirtschaftsinformatik

Zusätzliche Bestandteile:
Berufspraktikum
Auslandsaufenthalt (opt.)

PreDoc Programm in Mathematik:
Vorbereitung für eine zukünftige Promotion während des Masters
Stipendien für internationale Studierende
Webseite PreDoc

Der Masterstudiengang "Mathematics in Operations Research" ist ein Vollzeit-Masterprogramm mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern. Er baut auf dem Bachelorstudium Mathematik oder vergleichbaren Studiengängen auf.

Zielsetzung des Studiums:
Der Masterstudiengang "Mathematics in Operations Research" richtet sich an Studierende, die an einer anspruchsvollen mathematischen Ausbildung mit Schwerpunkten in der mathematischen Optimierung und den anderen Teildisziplinen der Angewandten Mathematik interessiert sind. Diese Ausbildung befähigt die Absolventen dazu, praktische Probleme in mathematische Modelle umzusetzen, algorithmisch zu lösen und die erzielten Ergebnisse den Teamkollegen interdisziplinär verständlich zu vermitteln.

Studienprogramm:
Im Zentrum des Studiums stehen Theorie und Anwendungen der nichtlinearen und diskreten Optimierung, aber auch Vorlesungen aus der Numerik, Stochastik oder der Angewandten Analysis. Ferner sind Vorlesungen im Nebenfach und überfachliche Lehrveranstaltungen zu Themen wie Rhetorik oder Präsentationstechniken zu belegen, deren Besuch dem Erwerb fachunabhängiger Softskills dient.

Nebenfach:
Die breite mathematische Ausbildung wird durch ein Nebenfach der Disziplinen Wirtschaftswissenschaften (Management Science / Logistik), Informatik (Effiziente Algorithmen / Komplexitätstheorie) oder Wirtschaftsinformatik ergänzt. Ziel ist der Erwerb eines flankierenden interdisziplinären Know-Hows, das auf die problemorientierte Arbeit im Beruf nach dem Studium vorbereitet.

Auslandsaufenthalt:
Optional besteht für Studierende dieses Masterprogrammes die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der TUM in den USA, Kanada, Australien, Asien und Europa zu absolvieren. Individuelle Beratung zur Planung erhalten die Studierenden bei der Auslandsbeauftragten der Fakultät. Für die Anerkennung von Auslandsmodulen sind spezielle Mobilitätsabschnitte in der Prüfungsordnung vorgesehen.

Berufliche Tätigkeitsfelder:
Das Masterprogramm "Mathematics in Operations Research" bereitet Studierende auf einen beruflichen Werdegang im interdisziplinären Umfeld verschiedenster Branchen vor. Typische Tätigkeitsfelder sind Logistik, Produktions- und Ressourcenplanung sowie Netzwerk- und Prozessoptimierung, aber auch in den Bereichen Controlling, Portfoliomanagement oder Versicherungsmathematik spielen mathematische Optimierungsverfahren eine wichtige Rolle.

Prüfungsordnung / Modulhandbuch
Fachprüfungsordnung
Modulpfad
Modulhandbuch

Startseite Studium

BEWERBUNG

Bewerbungsfristen:
für das Wintersemester:
1. April - 31. Mai
für das Sommersemester:
1. Oktober - 30. November

Zulassungsvoraussetzungen / Bewerbungsverfahren:
Aktuelle Informationen dazu finden Sie unter
Eignungsverfahren - wozu?
Eignungsverfahren

tip FAQs zum Bewerbungsverfahren
FAQs

tip Für Bewerberinnen und Bewerber:
Falls Sie nach dem Studium dieser Informationen noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner.

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR DAS BEWERBUNGSVERFAHREN:

Dr. Michael Kaplan
Email: mscapp@ma.tum.de

IHRE STUDIENBERATER:

Fragen zur Studienordnung und fachliche Beratung: Dr. Michael Ritter
Email: master-or@ma.tum.de

 

TUM Mathematik Rutschen TUM Logo TUM Schriftzug Mathematik Logo Mathematik Schriftzug Rutsche

picture math department

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München